Immer wenn ich mit meinem Vermieter verhandle, habe ich anschließend das Gefühl über den Tisch und dann noch über den Fußboden gezogen worden zu sein.

Ich hab mir vorgenommen praktisch was dagegen zu unternehmen. Die Idee ist ähnlich wie Toastmasters oder ein Debattierclub. Wir treffen uns regelmäßig (monatlich?). Kurze Übungen und thematische Denkanstöße sind der Hauptanteil. Freundschaftliches Miteinander gehört natürlich dazu.

Allerdings finde ich bisher irgendwie nicht die Zeit dafür.

Wofür ich ab und zu mal Zeit finde ist das Schreiben. Also hab ich mal angefangen über das Verhandeln zu schreiben und eine extra Website dafür aufgesetzt: WinWin

Falls du ähnliche Probleme hast wie ich, dann lies mal rein!

© 2015-10-28
qznc